Frank Potthast
 

UAV-Algorithmen

Für den sicheren Betrieb von Drohnen sind geregelte Abläufe und Verfahren unerlässlich. Aus diesem Grund habe ich ein Merkblatt mit den wichtigsten Algorith-men zusammengefasst. Natürlich sollten Algorithmen selbsterklärend sein und keiner Erläuterung bedürfen, aber dafür müssten Sie vorher auch als Ausbildungs-inhalt vermittelt worden sein. Diejenigen von Ihnen, die eine Ausbildung zum Rettungssanitäter oder Not-fallsanitäter gemacht haben, werden Parallelen meiner Aussage zum FAST-Schema, WASP oder anderen Algo-rithmen erkennen. Im Folgenden werde ich auf die einzelnen Algorithmen eingehen.

Als erstes gehe ich auf den WURST-Algorithmus ein. Dieser basiert auf den wichtigsten Witterungseinflüssen. Den zu einem erfolgreichen Einsatz gehört die Beo-bachtung der Witterung vor und während des Fluges. So ist die Windstärke durch ein Windmessgerät oder die Beobachtung von Bäumen, Fahnen, Rauch oder anderen Objekten zu ermitteln. Die Umwelt beeinflusst durch Nebel- oder Staubwolken, Regen ist für einige Systeme ein Ausschlusskriterium. Die Sonne kann sowohl die Drohne (KI-Wert), aber auch den Fernpiloten (Blendung, Hitzschlag) beeinträchtigen. Die Temperaturen sind auch für Mensch und Technik relevant, da beide Probleme mit niedrigen oder zu hohen Temperaturen haben.

Mit dem WALES-Algorithmus ist zum einen eine Quer-verbindung zu WURST geschaffen, denn auch hier ist das Wetter ein Faktor. Der Hinweis auf die Akkumulatoren soll Sie auf die korrekte Ladung, aber auch auf die Pflege und Wartung der LiPo´s hinweisen, denn ein Ausfall der Spann-ungsversorgung im Flug hat verheerende Folgen. Die Über-prüfung des Luftraumes und der wichtigsten Informations-quellen (NOTAM, DFS, HOD, etc.) sind ein Muss. Dann sollten Sie gecheckt haben, dass alle notwendigen Einverständniserklärungen vorliegen. Zum Schluss sollten Sie prüfen, ob genug Speicherplatz auf Ihrem Speichermedium (SD-Karte, etc.) der Drohne und auch auf Ihrem Rechner (HDD, externe. HDD) vorhanden ist.

Der 6-P-Algorithmus stammt aus der bemannten Luftfahrt und ist ein Hinweis darauf, dass eine gute Planung im Vorfeld viele Pro-bleme im Einsatz verhindern kann. Denn Fehler in der Planung oder nicht korrekt ausgeführte technische Kontrollen können im Flug nicht mehr revidiert werden. Darum nehmen Sie sich die Zeit um schlimmeres zu Verhindern.

Einzelkämpfer sind im Einsatz von Drohnen bei den BOS fehl am Platz. Nur im Team lässt sich die entsprechende Boden-/Luftsicherheit erzeugen. Darauf zielt der TEAM-Algorithmus. Den dieser beinhaltet den Querverweis zum I AM SAFE-Algorithmus mit dem Punkt "Top fit", der auf die psychische und physische Eignung abzielt. Dann ist die Drohne und das periphere System einsatzbereit. Auf-merksam den Einsatzbefehlen, der Lagebeschreibung und den Vorgaben WALES/WURST folgen. Mit einer der wichtigsten Punkte des Algorithmus ist das Miteinander, denn nur wen sich der Fernpilot auf seinen Luftraumbeobachter (Spotter) und den Luftbildauswerter verlassen kann, hat dieser die volle Konzentration für den Flug.

Der bekannteste Algorithmus ist der I AM SAFE, der sicherlich vielen bereits vermittelt wurde. Es ist wichtig sich an diesen strikt zu halten, da psychische, wie auch physische Einschränk-ungen und Belastungen ein hohes Risiko für einen reibungslosen Flug bedeuten. Nur wenn ich alle Punkte des I AM SAFE-Algorithmus erfülle, sollten Sie den Einsatz fortführen. Denn wer Krank ist, der ist entweder durch die Krank-heit an sich oder die Medikamente beeinträch-tigt ein unbemanntes Luftfahrtgerät zu be-dienen. Alkohol ist wie im Straßenverkehr strengstens untersagt. Schon die Feier am Abend vorher kann Sie noch beeinträchtigen. Stress ist ein unbewusster Ein-flussfaktor, der Ihre Konzentration stört. Das selbe gilt, wenn Sie übermüdet sind. Mit einem sattem, nicht vollem Bauch, und ausreichend Flüssigkeit fliegt es sich am Besten.

Wenn Sie alle oben genannten Algorithmen be-herzigen, dann steht einem sicheren Flug und einem erfolgreichen Einsatz nichts im Wege. Im Downloadbereich finden Sie das Plakat in DIN-A3, aber auch eine Taschenkarte zum falten und mitnehmen.

E-Mail
Anruf